Rübezahl - Ein Geist? Ein Gott? Ein Eulenspiegel?.pdf

Rübezahl - Ein Geist? Ein Gott? Ein Eulenspiegel? PDF

Thomas Bachmann

Die ersten zusammenhängenden Buchausgaben zum sagenumwobenen schlesischen Berggeist und Zauberer Rübezahl stammen vom Leipziger Magister Johannes Praetorius (1630-1680). Diese erstmalig 1662 und zuletzt 1920 publizierten Texte werden hier erneut abgedruckt und in einer vom Leipziger Schriftsteller Thomas Bachmann im Jahr 2017/18 übertragenen Version nebeneinander gestellt. Die Urgewalt des Protagonisten in ihrer Vielgestaltigkeit sowohl für erwachsene als auch für kindliche Leser wird sichtbar/erlebbar. Brachiale Härte und Sanftmut wechseln dabei einander ab.

Rübezahl, der Herr des Gebirges Volkssagen aus dem Riesengebirge Für Jung und Alt erzählt vom Kräuterklauber Verlag Carl Gustav Naumann, Leipzig, 1845 Regisseur Erwin Piscator: Ein Moralist der Bühne ...

2.57 MB DATEIGRÖSSE
9783942929578 ISBN
Kostenlos PREIS
Rübezahl - Ein Geist? Ein Gott? Ein Eulenspiegel?.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

amethyst - RUEBEZAHL

avatar
Mattio Müllers

Rübezahl – Ein Geist? Ein Gott? Ein Eulenspiegel? - Stadt ...

avatar
Noels Schulzen

Sachsen-Lese | Neuigkeiten aus dem Stadtmuseum Eilenburg

avatar
Jason Leghmann

pflanzenraeuchern - RUEBEZAHL

avatar
Jessica Kolhmann

SAGEN.at >> Märchen >> Märchen aus Deutschland >> Allgemein. VOM RÜBEZAHL. Rübezahl, der Geist des Riesengebirges, hatte oft seine Freude daran, den Menschen allerlei Streiche zu spielen; dabei erwies er den Armen aber mancherlei Wohltaten und strafte die Hartherzigen und Geizigen. Sachsen-Lese | Neuigkeiten aus dem Stadtmuseum Eilenburg