Johnson-Jahrbuch 26/2019.pdf

Johnson-Jahrbuch 26/2019 PDF

none

Das Johnson-Jahrbuch versammelt die Ergebnisse der aktuellen Forschung zu Uwe Johnsons Werk und Leben. Der 26. Band gibt einen Einblick in Johnsons Arbeit als Kritiker und Herausgeber und verortet den Autor im literarischen Geschehen seiner Zeit. Mehrere Beiträge betrachten den historischen Gehalt seiner Romane. Ein weiteres Augenmerk gilt der Neuübersetzung der »Jahrestage« ins Englische.

Ich bin neu und möchte ein Benutzerkonto anlegen. Konto anlegen Vorstellung Johnson-Jahrbuch und Rostocker Ausgabe ...

3.53 MB DATEIGRÖSSE
9783835335509 ISBN
Kostenlos PREIS
Johnson-Jahrbuch 26/2019.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Johnson-Jahrbuch 26/2019 (Buch) – jpc

avatar
Mattio Müllers

Leben. Sie studierte Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Leipzig, wo sie ihr Diplom erhielt und 1958 bei Heinz Ladendorf promoviert wurde. Von 1956 bis 1959 war sie wissenschaftliche Assistentin am Kunstgewerbemuseum in Ost-Berlin. Anfang 1959 wurde sie dort Kustodin und stellvertretende Direktorin, im Sommer 1959 Direktorin des Museums als Nachfolgerin von Martin Klar.

avatar
Noels Schulzen

1-20 de 821. Librerias Gonvill, librerías, libros, lectura

avatar
Jason Leghmann

Von der Geschichte zur Person. Zur Erzählstrategie und Fokalisierung in Uwe Johnsons Jahrestagen, in: Johnson Jahrbuch 26 (2019), S. 179-192. Exotische Nänien. Der vergängliche Zauber ferner Länder in deutschsprachigen Dichtungen des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 10.1 (2019), S. 27-52.

avatar
Jessica Kolhmann

Laden Sie eBooks aus dem Bereich Kultur herunter und profitieren Sie von den Preisvorteilen bei eBooks gegenüber Printausgaben. Blondzhende Stern - Jüdische Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der Ukraine als Grenzgänger zwischen den Kulturen in Ost und West von , Holger Helbig, Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger, Ulrich Fries und weitere eBooks warten auf Sie. Monographien