Wolfsstadt.pdf

Wolfsstadt PDF

Bernd Ohm

München, Nachkriegszeit: Die einstige »Hauptstadt der Bewegung« liegt in Schutt und Asche – aber für Fritz Lehmann könnte eigentlich alles perfekt sein, denn seitdem der Kripobeamte in den US-Kriegsgefangenenlagern Englisch gelernt und Gefallen an Jazz und Demokratie gefunden hat, ist er auf dem Weg in ein neues Leben. Dass im Krieg Dinge geschehen sind, von denen man besser nicht redet, versucht er, so gut es geht, zu verdrängen. Doch als der Mord an der Gelegenheitsprostituierten Irina Stepaschkin die Löwengrube erschüttert, hat Lehmann ein Problem, denn die Ermittlungen führen ihn zu jüdischen Überlebenden des Holocaust. Obendrein bekommt er eine Vorladung der Alliierten, die nach deutschen Kriegsverbrechern fahnden. Ehe er sich’s versieht, hat die Vergangenheit ihn wieder fest im Griff. Ein Mörder sucht einen Mörder, der Jäger wird zum Gejagten. Die Suche nach dem Täter wird zu Lehmanns persönlicher Obsession, die ihn wieder und wieder an den Abgrund bringt, der in ihm selbst lauert ...

Wir halten Sie auf dem Laufenden: in unserem monatlichen Newsletter erfahren Sie alles über Neuerscheinungen oder Veranstaltungen aus dem ars vivendi verlag. Bernd Ohm: Lebenslauf, Bücher und Rezensionen bei LovelyBooks

7.42 MB DATEIGRÖSSE
9783869135014 ISBN
Wolfsstadt.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

In dem Kriminalroman Wolfsstadt – Eine Geschichte aus der Nachkriegszeit von Bernd Ohm spielt der Langwieder See eine wichtige Rolle. An seinem Ufer wird laut Roman im Frühjahr 1948 eine Frauenleiche gefunden, die offenbar mit einem Lastwagen über die nahegelegene Autobahn dorthin gebracht wurde.

avatar
Mattio Müllers

Sein Debüt „Wolfsstadt“, das 2015 bei ars vivendi erschien, ist ein atemberaubender Par-force-Ritt durch das Deutschland der sogenannten Stunde Null. Dabei gilt die Aufmerksamkeit des Autors insbesondere den ambivalenten Persönlichkeiten und gebrochenen Charakteren. Verstörend erzählt Ohm von den Bewohnern jener Grauzone, der Primo Levi die Digitale Bibliothek Oberbayern. Wolfsstadt

avatar
Noels Schulzen

Wolfsstadt - Histo-Couch.de

avatar
Jason Leghmann

Als „Kriminalroman“ wird „Wolfsstadt“ von Bernd Ohm auf dem Cover eingeordnet. Dabei ist das Debüt des Autors weit mehr als das: Es ist das Psychogramm zweier Menschen, die während der Gräuel der Nationalsozialisten auf verschiedenen Seiten standen. Bernd Ohm gibt den Traumata des Zweiten Weltkriegs ein von Schmerz- und Schuldgefühlen verzerrtes Gesicht. Fritz Lehmann ist …

avatar
Jessica Kolhmann

Lehmanns persönliches Schicksal nimmt innerhalb der Rahmenhandlung des Kriminalfalls erheblichen Raum ein, so dass man sich fragen kann, ob Wolfsstadt nicht eher ein Roman über das Jahr 1948 in der amerikanisch besetzten Zone ist als ein historischer Krimi. Lehmann repräsentiert in seiner Wendigkeit genau die tatkräftigen Leute, die sich