Könnt Ihr euch einen besseren Ort als das Caramel vorstellen, um mitten in dem Trubel rund um den Checkpoint Charlie wahnsinnig leckeres glutenfreies Chocolate Caramel Shortbread zu finden?

Ob Zufall oder nicht, im Caramel gibt es jedenfalls ein Körbchen voller Leckereien von Honeybuns, einer mit vielen Auszeichnungen prämierten kleinen Manufaktur aus Dorset im Südwesten von England. Honeybuns hat sich auf die Herstellung von handgemachten glutenfreien Leckereien konzentriert, von denen ein guter Anteil auch laktosefrei ist.

Zurzeit hat das Caramel drei Sorten im Angebot:

almond moon - honeybunsAlmond Moon mit gemahlenen Mandeln, gesalzener Butter, Zucker gesüßten Cranberries, Polenta (Mais), ganzen Mandeln, Ei aus Freilandhaltung und Cranberrie Sauce.

Das heißt: glutenfrei, vegetarisch, allerdings mit Butter (bei Butter ist der Laktosegehalt mit 0,6 – 0,7 pro 100 g zwar relativ gering, aber bei einer niedrigen Toleranzschwelle können auch schon bei diesen Werten Probleme auftreten) und Ei (also nichts für vegane Schleckermäuler).

Das Chocolate Caramel Shortbread mit Karamell und dunkler belgischer Schokolade, bestehend aus Karamell (enthält Milch), dunkler belgischer Schokolade (enthält Soja Lecithine), gesalzener Butter (etwas Laktose), gemahlenen Mandeln, Polenta (Mais), braunem Zucker, noch mehr belgischer Schokolade (Soja Lecithine), Mandelstückchen und Olivenöl. chocolate caramel shortbread - honeybuns

Und zu guter Letzt der Milk Chocolate Brownie, glutenfrei und vegetarisch, mit einem Hauch von Kaffeegeschmack. Die Zutaten sind die folgenden: belgische Milchschokolade (mit Milch und Soja Lecithinen), dunkle belgische Schokolade (auch mit Soja Lecithinen), gesalzene Butter (Laktose), Zucker, gemahlene Mandeln, Freilandeier, ganze Mandeln, gemahlener Kaffee und Meersalz.

milk chocolate brownie - honeybuns

Ansonsten bietet das Caramel abwechselnde Mittagsmenüs und Snacks, die allerdings nicht spezifisch auf die gluten- oder laktosefreie Küche ausgelegt sind. Ob trotzdem zufällig etwas Passendes für Euch dabei ist, könnt Ihr den jeweils aktuellen Mittags- und Speisekarten unter www.caramelberlin.de herausfinden. Geöffnet ist montags bis freitags von 7.30 – 18.00 Uhr. Ab und an wird allerdings etwas später aufgemacht als angegeben.

Außerdem plant das Caramel in naher Zukunft auch glutenfreie herzhafte Snacks anzubieten – Gluten Scout wird Euch dazu auf dem Laufenden halten. Alles rund um Honeybuns findet Ihr im Internet unter http://www.honeybuns.co.uk.