• Den Backofen auf 175°C vorheizen
  • Die Brownie-Mischung mit 120-150g weicher Butter & 2 Eiern verrühren
  • Danach langsam 100 ml Milch unterrühren
  • Schokostückchen & Walnüsse hinzu
  • Die Masse in der mit Backpapier ausgelegten Backform verteilen, mit nassem Messer glattstreichen & auf der mittleren Schiene für ca. 25 Minuten backen
  • Auskühlen lassen & in Stücke schneiden

Mit der Backmischung für glutenfreie Brownies von der Rossmann-Marke enerBiO und der Zugabe von Extra-Schokolade und Walnüssen lassen sich im Handumdrehen köstliche laktosefreie und glutenfreie Schoko-Walnuss-Brownies zaubern.

Backen ist eh schon so eine Sache für sich: da wird gerührt, gequirlt, geschlagen und gemixt und doch weiß  man und frau meist erst am Ende der Backzeit, ob das Ergebnis auch tatsächlich wie gewünscht ausfällt. Obendrein macht die Verwendung glutenfreier Mehle den Küchenbackzauber nicht unbedingt einfacher – mal zieht das Maismehl mehr Wasser als erwartet, das Reismehl fängt ein klebriges Eigenleben in der Rührschüssel an oder das Kastanienmehl ist jedes Mal gänzlich anderer Meinung, was Mischverhältnisse im Einzelnen angeht. Anfangsschwierigkeiten, die sich zwar mit etwas Übung in den Griff kriegen lassen, einen jedoch an den Rand des Wahnsinns treiben können, wenn es schnell gehen soll oder die Backaktion unter einem gewissen Erfolgsdruck steht.

 

In diesen Fällen heißt es also: Auf die Backmischung, fertig, los…

Die vorgestellte Backmischung für glutenfreie Brownies von der Rossmann-Eigenmarke enerBiO reicht für eine Auflaufform von ungefähr 20 x 20 cm Größe.

Für die klassische Zubereitung empfiehlt das angegebene Rezept, zu der Mischung** 200g weiche (laktosefreie) Butter, 2 Eier und 100 ml (laktosefreie) Milch hinzu zu geben. In der Gluten Scout-Küche wird das Ganze noch ein bisschen abgewandelt: Anstelle von 200g Butter kommen nur etwa 120-150g Butter hinzu. Stattdessen wandern noch ca. 50g (eine halbe Tafel) an klein gebrochener dunkler Schokolade und eine große Handvoll zerstoßener Walnusskerne hinzu.

 

Die Backmischung ist laut Herstellerangaben auch für eine vegane Zubereitung ohne Milch und Ei geeignet. Statt Butter, Eiern und Milch werden die veganen Brownies einfach mit 150g weicher Margarine, 2 TL Johannisbrotkernmehl und 100ml Wasser oder Sojamilch zubereitet.

Die Backmischung, die für 2,29 Euro in größeren Rossmann-Filialen erhältlich ist, kann auch als Grundlage für Schoko-Muffins und Schoko-Kuchen verwendet werden. Die jeweiligen Rezeptabwandlungen dafür befinden sich ebenfalls auf der Verpackung.

 

Fazit: Mit der zusätzlichen Zugabe von Schokolade und Walnüssen lassen sich schnell und einfach hervorragend schmeckende glutenfreie Brownies backen. Gluten Scout-Testesser Christian ist sich sicher, dass er bislang keine besseren Brownies gegessen hat – nicht einmal in New York!

 

 

** Inhaltsangaben: Rohrohrzucker*, Maisstärke*, Reisvollkornmehl*, Schokoladentropfen zartbitter* 15% (Rohrohrzucker*, Kakaomasse*, Kakaobutter*, Emulgator: Sonnenblumenlezithin), Kakaopulver* 8%, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl*, Meersalz, Bourbon-Vanille* (* = aus kontrolliert biologischen Anbau).